Pododynamische Aktiveinlagen​

Pododynamische Aktiveinlagen sind ein vielversprechender Weg, um Beschwerden und Schmerzen beim Gehen und am Bewegungsapparat entgegen zu wirken.
Ist der Abrollvorgang der Füsse beeinträchtigt, leidet der gesamte Bewegungsapparat darunter. 
Jede Einlage ist eine Einzelanfertigung und individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst und von Hand gefertigt.

Wirkung​

Die pododynamische Einlage korrigiert Fussfehlstellungen und optimiert das Abrollverhalten. Durch Stimulierung oder Entspannung der Muskulatur und wirkt sie daher über die Muskelketten auf den gesamten Bewegungsapparat ein.

Propriozeptive Elemente verbessern die Körperwahrnehmung. Sie senken oder steigern den Muskeltonus und beeinflussen so die muskulären Bewegungsketten. Dadurch gelingt es Spannungsregulierungen in Knie, Hüfte, Rücken und Nacken zu erzielen. Mit dem Erfolg, dass sich die Körperstatik verbessert, Schmerzen gelindert oder sogar gänzlich beseitigt werden.

Die Kombination von propriozeptiven und mechanischen Elementen machen die Einlage nach Methode Derks einzigartig

Die Untersuchung

1. Anamnese: Ein Erstgespräch gibt Auskunft über Ihre Beschwerden.

2. Untersuchung: Der Fuss wird untersucht.

3. Dynamisches Podogramm: Grundlage für den präzisen Bau meiner Aktiveinlage. So kann der Rückfuss, das Gelenk, der Vorfuss und die Zehen optimal beurteilt werden. Dieser Abdruck liefert wichtige Hinweise.

4. Elektronische Fussdruckmessung: Damit wird das Abrollverhalten Ihrer Füsse beim Gehen überprüft und gemessen. Mit statische Belastung kann überprüft werden, wie das Körpergewicht verteilt ist.

5. EMG: Bei funktionellen Haltungsbeschwerden mache ich ein EMG (ist ein technisches Untersuchungsverfahren, bei dem die natürliche Aktivität der Muskeln gemessen wird). Die Spannung der Rückenmuskulatur wird gemessen.

Entwicklung

Anhand der Berechnung auf dem Blauabdruck werden die einzelnen Elemente zugeschnitten, geschliffen und dann zusammen geklebt.

Der Blauabdruck dient als Grundlage für die podologische Rechenmethode nach Derks. Sie ist urheberrechtlich geschützt. Meine pododynamischen Aktiveinlagen werden in aufwendiger Handarbeit individuell auf Ihre Füsse angefertigt. 

Für die Entwicklung wähle ich verschiedene Elemente aus, unterschiedliche Materialien und Schliffarten. Daher ist jede Einlage einzigartig und genau auf Ihre Probleme abgestimmt.

Die einzelnen Elemente wirken mechanisch und sensomotorisch über Muskelanspannung und Muskelentspannung. Sie wirken über die Muskelketten bis zu Knie, Hüfte, Rücken und Kopf.

Die Wirkung der Aktiveinlage ist messbar. Daher erfolgt eine erste Kontrolle nach 3 Monaten. Langfristig werden auf diese Weise Gelenke entlastet und die Bewegung erleichtert.

 

Langfristig werden auf diese Weise Gelenke entlastet und die Bewegung erleichtert.

camille-kmile-A8aWLU-ZNuE-unsplash

Der passende Schuh

Der passende Schuh ist der erste Schritt zum gesunden Fuss und die einfachste Möglichkeit Schmerzen zu reduzieren. Nicht passende Schuhe führen zu Veränderungen der Fussanatomie.

So finden Sie die passenden Schuhe:

  • 12 Millimeter länger als die längste Zehe.
  • Nicht auf die Schuhgrösse fixiert sein. Schuhgrössen sind nicht normiert.
  • Schuh soll an Ferse und Ballen perfekt passen, ansonsten nicht zu einer kleineren Nummer greiffen, sondern einem anderen Modell.
  • Sohle sollte leicht beweglich sein

Ein Angebot von Carmen Bichsel

Close Menu